Eigenbluttherapie - Magda Uszynska

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Eigenbluttherapie

Besondere Leistungen

Bei der Eigenbluttherapie handelt ich um eine Behandlung, die zur Stärkung des lmmunsystems führt.

Diese Therapie hat sich zur Behandlung folgender Krankheiten bewährt:

1 . chronische Hauterkrankungen - z. B. Neurodermitis
2.  allergisch bedingte Erkrankungen - z. B. Nesselsucht, Nesselfieber
3.  chronische Infekte - z. B. rezidivierende Abszesse, rezidivierender Herpes


Bei der Eigenbluttherapie werden 2 ml Blut aus der Armvene entnommen und anschließend in den Gesäßmuskel injiziert.
Diese Behandlung wird 1- bis 2-mal wöchentlich für einen Zyklus durchgeführt.
Ein Zyklus beträgt in der Regel 10 Behandlungen.

Um das Immunsystem weiter anzuregen und zu stärken, können dem Eigenblut auch beispielsweise homöopathische Zusätze beigefügt werden.

Ich biete Ihnen auch diese Therapieform an.

 
 
Liczniki
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü